Geschichte der Fotografie (kartoniertes Buch)

Von Daguerre bis Gursky, Beck'sche Reihe 2727
ISBN/EAN: 9783406623486
Sprache: Deutsch
Umfang: 128 S., 41 Fotos, davon 6 in Farbe
Format (T/L/B): 0.9 x 18 x 11.9 cm
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
8,95 €
(inklusive MwSt.)
Abholbereit in ca. 48 Stunden
In den Warenkorb
Wolfgang Kemp erzählt souverän und kenntnisreich die Geschichte der Fotografie von 1839 bis heute. Dabei steht die Fotografie als künstlerisches Medium im Vordergrund. So erhält der Leser u.a Einblick in die großen Werke von Louis Daguerre und Felix Nadar, August Sander und Albert Renger-Patzsch, Henri Cartier-Bresson, Irving Penn und Richard Avedon sowie schließlich Jeff Wall, Thomas Demand und Andreas Gursky. Das Buch endet mit dem Triumph der Fotografie: nicht nur ist sie inzwischen als künstlerisches Medium vollständig anerkannt, sondern hat sich sogar zu einem Leitmedium zeitgenössischer Kunstproduktion entwickelt.
Wolfgang Kemp ist Professor für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg.