Vom Schenken und Beschenktwerden (gebundenes Buch)

Insel-Bücherei 2517
ISBN/EAN: 9783458205173
Sprache: Deutsch
Umfang: 99 S.
Format (T/L/B): 1.1 x 14.8 x 9.7 cm
Einband: gebundenes Buch
8,00 €
(inklusive MwSt.)
Abholbereit in ca. 48 Stunden
In den Warenkorb
Schenken ist nicht so einfach, wie es erscheint. Nicht selten fragen sich viele: Was schenke ich wem und wenn ja, warum? Ein paar Gedanken zur rechten Zeit bieten Gewähr dafür, dass das Schenken glücklich macht. Ansonsten drohen Notgeschenke oder Verlegenheitsgeschenke. Wilhelm Schmid, Bestsellerautor (Glück, Gelassenheit), schildert die Freuden des Schenkens und benennt auch die Probleme, die es mit sich bringen kann. Dabei geht es nicht nur um materielle Geschenke, sondern auch um ideelle der Liebe, Freundschaft und der Gastfreundschaft. Was bedeutet es, Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, und wie wichtig sind Geschenke, die ein Mensch sich selbst macht? Der Höhepunkt des Schenkens ist erreicht, wenn sich der Schenkende auch selbst über seine Gabe freut und sich der Beschenkte mit dem Geschenk gemeint fühlt.
Wilhelm Schmid, geb. 1953, lebt als freier Philosoph in Berlin und lehrt Philosophie als außerplanmäßiger Professor an der Universität Erfurt. Viele Jahre lang war er als Gastdozent in Riga/Lettland und Tiflis/Georgien, sowie als »philosophischer Seelsorger« an einem Krankenhaus bei Zürich/Schweiz tätig. Umfangreiche Vortragstätigkeit, seit 2010 auch in China und Südkorea. 2012 wurde er mit dem Meckatzer-Philosophie-Preis und 2013 mit dem Egnér-Preis ausgezeichnet.