Dresden & Sächsische Schweiz (kartoniertes Buch)

mit Online-Updates als Gratis-Download, Mit Extra-Reisekarte, DuMont Reise-Taschenbuch
ISBN/EAN: 9783770174218
Sprache: Deutsch
Umfang: 292 S., 108 Illustr.
Format (T/L/B): 1.8 x 18.5 x 11.7 cm
Auflage: 5/2016
Einband: kartoniertes Buch
17,99 €
(inklusive MwSt.)
Abholbereit in ca. 48 Stunden
In den Warenkorb
Kunstschätze von Weltrang, prächtige Barockbauten und die Weite der Elbwiesen - Dresden ist eine Stadt der Superlative. Eilige Leser erfahren im Einstiegskapitel "Dresden persönlich - meine Tipps", was unbedingt zu einem Elbflorenz-Besuch dazu gehört, welche Museen einen Besuch lohnen, wo sich gut einkaufen lässt und wie man am besten in die Sächsische Schweiz kommt. Damit Urlauber selbst auf einem kurzen Städtetrip nichts verpassen, hat Autorin Siiri Klose, die selbst in Dresden lebt, alle Highlights zwischen Semperoper und Äußerer Altstadt übersichtlich zusammengestellt, darunter auch neueste Attraktionen wie die 2015 eröffnete Dauerausstellung des Münzkabinetts im Residenzschloss. Viertel für Viertel listet sie zudem die nettesten Restaurants und Cafés, Läden und Ausgehlokale.
Wer die Stadt intensiver kennenlernen möchte, folgt einer der zehn Entdeckungstouren der Autorin und erkundet neben all den historischen Kunstschätzen auch junge Werke in den Galerien für Zeitgenössisches, folgt den Spuren Erich Kästners durch die Neustadt oder begibt sich auf eine Tour auf dem Elberadweg.
Die Elbvororte locken mit historischen Schlössern und idyllischen Parks. Besonders stimmungsvoll ist die Ruheoase rund um das Lingnerschloss mit seinen jahrhundertealten Bäumen und einer Panorama-Aussicht auf die andere Elbseite - zu Recht einer der acht Lieblingsorte der Autorin. Ergänzt wird das neue DuMont Reise-Taschenbuch durch mehrere Wandertipps für das Elbsandsteingebirge.
Auf www.dumontreise.de/dresden hält die Autorin Online-Updates und zusätzliche Tipps zum Download auf Smartphone und Tablet sowie als PDF zum Ausdrucken bereit.  
Siiri Klose lebt und arbeitet als Journalistin in Dresden. Nach dem Studium der Kunstgeschichte an der TU Dresden hat sie die Stadt einfach nicht mehr losgelassen: Als überzeugte Wahl-Dresdnerin verfolgt sie seither gespannt die Geschicke der Stadt. Was ihr neben den einzigartigen Kunstsammlungen besonders gut gefällt an der Elbmetropole: die abwechslungsreiche Umgebung und die Tatsache, dass man leicht zwischen Natur und Kultur hin- und herpendeln kann.