Erfurt (kartoniertes Buch)

Mit großem Cityplan 1:12 000, DuMont Direkt
ISBN/EAN: 9783770183319
Sprache: Deutsch
Umfang: 120 S., 46 Illustr., 1 Karte
Format (T/L/B): 1.1 x 19 x 11 cm
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
11,99 €
(inklusive MwSt.)
Abholbereit in ca. 48 Stunden
In den Warenkorb
Mittelalterliche Gassen, prächtige Renaissancearchitektur und immer wieder Kirchen: Nicht umsonst trug die Stadt einmal den Beinamen "Erfordia turrita" - türmereiches Erfurt. Mittendrin das Augustinerkloster, das eng mit dem Namen Luther verbunden ist. Daneben ist in der Altstadt aber auch genügend Raum für lebendige Shoppingstraßen und viele grünen Oasen.In 15 "Direkt-Kapiteln" führt Autor Ulrich Seidel die Besucher direkt zu den Highlights der größten Stadt Thüringens und hilft, ihr Wesen zu entdecken, ihren Puls zu spüren: Fischmarkt; Krämerbrücke; Alte Synagoge und jüdisches Viertel; Kulturhof Krönbacken; mittelalterliche Universität Collegium maius; die Biereigenhöfe der Stadt; Dom St. Marien und Severikirche; Domplatz und Brühl; Zitadelle Petersberg; Spuren der Stasi; rund ums Augustinerkloster; Stadtmuseum Erfurt; historische Einkaufsmeile Anger; mit dem Fahrrad entlang der Gera und der egapark, der Garten Thüringens.Rund 200 handverlesene Adressen für jede Laune, jeden Geschmack, jeden Geldbeutel, von der Übernachtung über Essen und Trinken sowie Einkaufen bis Ausgehen lassen den Citytrip zum Erlebnis werden. Jede Adresse ist mit einem Schlagwort versehen - das erleichtert die schnelle Orientierung.Im großen separaten Cityplan sind alle im Buch empfohlenen Adressen namentlich eingetragen, zudem gibt es einen Extraplan der Innenstadt, eine Umgebungskarte sowie einen Netzplan der Erfurter Verkehrbetriebe. Die Übersichtskarte zeigt alle Highlights, Detailpläne erlauben die präzise Orientierung in den 15 "Direkt-Kapiteln".
Ulrich Seidel lebt und arbeitet in Erfurt als Autor und Musiker. Er hat mehrere thematische Stadtführer über Erfurt verfasst und liebt v. a. die versteckten und oft idyllischen Flecken. Einen Teil seiner Zeit verbringt er hoch oben im Bartholomäusturm beim Turmglockenspiel. Dieses seltene Instrument studiert er seit 2012 an der Königlichen Glockenspielschule Mechelen, Belgien. Zudem ist er passionierter Hobbyfotograf, einige seiner Fotos sind in diesem Buch zu sehen.