Mikroskop - Was dem Auge verborgen bleibt (gebundenes Buch)

Was ist Was 8, WAS IST WAS Sachbuch 8
ISBN/EAN: 9783788620967
Sprache: Deutsch
Umfang: 48 S., mit vielen Fotos, Illustrationen und Infogr
Format (T/L/B): 0.9 x 28 x 22.8 cm
Lesealter: Lesealter: 8-99 J.
Einband: gebundenes Buch
9,95 €
(inklusive MwSt.)
Abholbereit in ca. 48 Stunden
In den Warenkorb
Das Mikroskop öffnet Türen in Mikrowelten, die dem bloßen Auge verborgen bleiben. Dank dieser genialen Erfindung wissen wir immer mehr über die Bausteine unseres Lebens und die aufregende Welt um uns herum. Was ist nicht alles in einem winzigen Wassertropfen zu entdecken! Ein Wasserfloh flitzt umher. Das Pantoffeltierchen bahnt sich seinen Weg durch dichte Algenfäden. Schaurige Gestalten und atemberaubende Schönheiten - willkommen in der Welt des Mikrokosmos! In der Wissenschaft und Forschung - zum Beispiel in der Medizin und Forensik - ist das Mikroskop unentbehrlich. WAS IST WAS begibt sich auf Exkursion: Wer hat das Mikroskop erfunden? Wie funktioniert es? Wo genau findet es Anwendung? Tolle Fotos, Infografiken und Tipps für eigene Experimente inklusive.
Dr. Manfred Baur las bereits als Kind die WAS IST WAS-Sachbücher und interessierte sich für Naturwissenschaften. Der Chemiker und Dokumentarfilmer war mit dem aus dem WAS IST WAS-TV bekannten Trio Theo, Tess und Quentin schon im Alten Ägypten, auf dem höchsten Berg der Welt und ist in die Tiefsee hinab getaucht. Sein gesammeltes Wissen gibt er nun auch in den neuen Kinderbüchern weiter.
Manu Prakash von der Stanford Universität möchte, dass jedes Kind auf der Erde die Welt mit einem Mikroskop erforschen kann. Mit seinem Team hat er sich ein besonderes Mikroskop einfallen lasen, das in Zukunft milliardenfach hergestellt werden kann, und das mit Materialkosten von weniger als einem US-Dollar! Das "Foldscope" wird als Bastelbogen aus Papier geliefert. Er ist etwa so groß wie eine DIN A4-Seite. Die einzelnen Teile sind aufgedruckt und müssen nur noch gefaltet und zusammengesteckt werden. Ein Foldscope sieht völlig anders aus als herkömmliche Mikroskope: Es ist schmal und flach und passt in jede Tasche. Wenn es zu Boden fällt, zerbricht es nicht. Manu Prakash hat es schon aus dem dritten Stock auf die Straße geworfen, sich mit den Schuhen daraufgestellt und es in Wasser getaucht. Das Foldscope funktioniert weiter. Dabei ist es mehr als nur eine Spielerei: In entlegenen Gebieten könnten Blutproben von Patienten untersucht werden, zum Beispiel auf Malaria. Wird der Erreger rechtzeitig erkannt, kann das Foldscope so helfen, Menschenleben zu retten.